Lärmschutz in Form von Überkopfverglasung am Ringschluss Aschaffenburg

Lärmschutz in Form von Überkopfverglasung am Ringschluss Aschaffenburg

Lärmschutz in Form von Überkopfverglasung am Ringschluss Aschaffenburg

In Anlehnung des Lärmaktionsplanes der Stadt Aschaffenburg wurde das Straßennetz, mit einem Verkehrsaufkommen von mehr als 16.400 KFZ/Tag, über die gesetzlichen Anforderungen hinaus erweitert.

Die Wohnbebauung des „Österreicher Viertels“ wurde im Zuge der Stadtumgehung als letzter Bauabschnitt des Ringschlusses Ost mit einer 2 m hohen und 3 m waagerecht auskragenden Glaslärmschutzwand der Marke „KOHLHAUER SCORSA® LNP“ geschützt. Die filigrane Lärmschutzkonstruktion, mit einer Gesamtlänge von 277 m, wurde in knapp 3 Monaten durch unseren Partner, Josef Pfaffinger Bauunternehmung GmbH aus Passau, realisiert.

Produkte in diesem Artikel

Kontakt